Aubing spricht, Katrin hört zu!

Und immer weiter geht sie, meine Sommertour. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es mal wieder ohne sie sein soll! Gut, dass mich noch viele Termine erwarten.

Diesmal ging es mit meinem ehemaligen Stadtratskollegen und jetzigen Landtagsabgeordneten Hep Monatzeder in mein Heimatviertel auf den Aubinger Wochenmarkt. Hier traf ich neben vielen neuen Gesichtern auch auf einige alte Bekannte, denen ich glücklicherweise allen ein Lächeln schenken konnte, da wir mit Gratis-Eis aufwarten konnten, um der ein oder anderen leidenschaftlichen politischen Diskussion ein wenig Abkühlung zu verschaffen.

Wochenmärkte stehen für mich neben ihrer Vorbildfunktion in Sachen regionalem und bewusstem Einkaufen noch für mehr. Hier können sich die Menschen aus dem Viertel auch über die aktuellen Geschehnisse und Neuigkeiten in der Stadt austauschen. Und hier führt der ein oder andere Mensch das einzige und dennoch so wichtige Gespräch des Tages – Einsamkeit im Alter ist zum Beispiel ein großes Problem, dem mit sozialen Räumen wie dem Wochenmarkt begegnet werden kann. Das gilt es zu fördern und zu erhalten! Schön, dass zum Beispiel am Schwabinger Tor nun auch regelmäßig ein Wochenmarkt stattfindet.

Und so kam auch ich mit vielen Menschen ins Gespräch. Viele treibt dabei das rasante Bevölkerungswachstum im Viertel um. Der Spagat zwischen enormen Zuzug und Aufrechterhaltung der sozialen Strukturen muss hier sehr sensibel gemeistert werden, Natürlich waren der Örtlichkeit entsprechend auch gesunde Ernährung und Möglichkeiten zur Förderung regionaler Lebensmittel Thema.

Nach einem sehr angenehmen Nachmittag mit vielen interessanten Gesprächen durfte ich dann auch noch ein Eis schlecken. Genau so kann das gerne weitergehen!

Auf bald
Eure Katrin.